de

Thermalbäder

Nicht alle wissen, dass die Romagna Küste ein Land von Sonne, Meer, Spaß und…Thermalbäder ist! Sowohl an der Küste als auch im Landesinneren gibt es zahlreiche Thermalquellen, Themalzentren und Wellnessoasen für Körper und Geist, in denn man einen angenehmen Tag verbringen kann.

In den Thermalbädern, die meisten sind das ganze Jahr über geöffnet, kann man sich zwischen einem warmen Bad und einem Saunagang entspannen oder die heilende Wirkung der Quellen genießen. Welches sind die bekanntesten Thermalbäder und was bieten sie?

Beginnen wir mit den Thermalbädern von Rimini, nur wenige Schritte von Riccione entfernt, direkt am Meer in Miramare gelegen. In diesem ultramodernen Thermalzentrum werden die heilsamen Wirkungen von Meerwasser und einer Salz-Jod-Bromwasserquelle genutzt. Hier werden mit der Unterstützung eines Ärzteteams kosmetische Behandlungen, Thalasso-Therapie, rehabilitierende Behandlungen und vieles mehr angeboten. Die Thermalbäder in Rimini sind vor allem bei Knochen- und Gelenkproblemen und Atemwegbeschwerden geeignet.

Die Thermalbäder von Riccione liegen in einem schönen Park nahe dem Meer und bieten zahlreiche Behandlungen mit Thermalquellen, die Schwefel, Magnesium und Sal-Brom-Jod enthalten. Dank dieser wertvollen Eigenschaften haben diese Quellen zahlreiche heilsame Wirkungen für die wichtigsten Organe des menschlichen Körpers.

Die Thermalbäder von Riccione bieten auch rehabilitierende Behandlungen, individuell abgestimmte kosmetische Behandlungen und im Sommer einen Outdoor-Wasserpark, der Perle d’Acqua Park, mit einem großen 30° Grad warmen Thermal-Pool, bunten Wasserfällen und über 140 Meter an erfrischenden Wasserbädern mit verschiedenen Temperaturen.

Auch die Thermalbäder von Cervia nutzen die heilsamen und kosmetischen Wirkungen der Salz-Brom-Jodquellen zur Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation bei Knochen- und Atemwegbeschwerden. In den Thermalbädern von Cervia werden Inhalationen, Schlammbäder und Schlammpackungen im schönen bedeckten und 33° Grad warmen Thermalbecken mit Meerwasser angeboten. Natürlich dürfen gefäßstärkende Bäder, Whirlpools und Reha-Becken nicht fehlen und verschiedene kosmetische Behandlungen für Ihr Wohlbefinden auf 360°.

Ein weiteres exzellentes Zentrum an der Romagna Küste sind die Thermalbäder von Punta Marina, im gleichnamigen Ort, in der Provinz von Ravenna, gelegen. Hier befinden sich Thermalquellen, die sehr reich an Mineralien sind, ideal bei Knochen- und Atemwegbeschwerden, Hautproblemen und gynäkologischen Beschwerden. Das Zentrum verfügt über zwei Thermalbecken mit Whirlpool und Kneipp-Kuren, Entspannungsbereich, Beautycenter für kosmetische Behandlungen verschiedener Art und Sauna.

Erwähnenswert, wenn auch nicht an der Küste sondern im Landesinneren gelegen, sind die Thermalbäder von Bagno di Romagna und Fratta Terme in der Provinz von Forlì Cesena. Diese Zentren, vor allem das erste, befinden sich in unmittelbarer Nähe der toskanisch-romagnolischen Apenninen und bieten eine einzigartige Atmosphäre, Behandlungen jeder Art und spezielle Pakete, um gemeinsam mit dem Partner oder mit Freunden die heilsamen Wirkungen der Thermalquellen zu genießen.

Die Thermalbäder der Romagna haben vertragliche Abkommen mit dem Nationalen Gesundheitsdienst, I.N.P.S und I.N.A.I.L.

Anmelden zum

Newsletter

www.abcvacanze.it - Copyright © 2016 TITANKA! Spa.
Alle Rechte vorbehalten. - Privacy & cookie policy.